Dicke Schlappen

Endlich kein Salzwasser mehr auf den Strassen: endlich mal wieder mit Rennrad draußen unterwegs. Vorher zog ich noch flugs neue Conti Grand Prix 4 Season Reifen mit der “Technologie aus der Hölle des Nordens” auf. Und da man es im Alter gern etwas komfortabler hat, in der 25 mm breiten Version. Mit 7 bar aufgeblasen rollen sie respektabel und die diversen leichten Frostschäden, Radwegauf- und abfahrten, Bahngleise etc. auf der Runde durchs Unterallgäu schlugen spürbar weniger durch als bei meinen Conti GP 4000 Sommerreifen. Über die Pannensicherheit lässt sich nach den ersten 111km natürlich noch nichts sagen, aber bis jetzt bin ich positiv überrascht. :-)

Der Wind blies heute wieder recht frisch und kräftig, aber es machte trotzdem großen Spaß statt mit dem GT Zaskar mal wieder mit dem über 4kg leichteren Rennrad zu fahren.
Auf dem Rückweg überholte mich vor Dietratried ein blaues Quad mit Versicherungskennzeichen. In einem Anfall geistiger Umnachtung, mit letzter Kraft und in der Erwartung einer nachfolgenden lockeren Windschattenfahrt kämpfte ich mich in der Abfahrt vor der Ortschaft an das Gefährt ran. Es fuhr zwar nur mit konstant 42km/h, aber durch den starken Seitenwind bot es irgendwie überhaupt keinen Windschutz. Aber nachdem ich schon mal dran war und der Fahrer ständig in seine Rückspiegel sah, versuchte ich mir die Anstrengung und den 170er Puls nicht anmerken zu lassen. Am Ortseingang  von Wolfertschwenden war dann aber Schluss: Um die 10%ige Steige nicht hochschieben zu müssen, lies ich abreissen…   4:04h 111km 929hm 135bpm Garmin Connect Daten

8 Gedanken zu “Dicke Schlappen

  1. Weißt du, wie deprimierend das für den Quadfahrer ist? Machst du dir da eigentlich auch mal Gedanken über dessen Gemütszustand? ;-)

    Nochmal zu den 25er Reifen. Du wechselst wirklich die Reifen für die Jahreszeiten?

    • Um den Quadfahrer habe ich mir eigentlich keine Gedanken gemacht. Hatte genug zu tun, ihm nicht auf die Antriebswelle zu fahren.
      Die 25mmm Reifen sind (erstmals) auf dem zweiten Laufradsatz aufgezogen. Da kann ich jetzt ganz nach Lust und Laune bzw. Wetter, Straßenzustand, Asphalttemperatur, etc. wechseln. ;-)

  2. Irgendwie musste ich lachen als ich das Bild Rad am Ortsschild von “Lachen” gesehen habe, einfach zum Lachen in Lachen. :lol:

    Respekt vor Deinen Touren! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s